26.08.2022 . Rezept , Unsere Tipps

3 Möglichkeiten, Fisch mit Gewürzen zu verfeinern

3 Möglichkeiten, Fisch mit Gewürzen zu verfeinern

Wenn für Sie Sommer gleichbedeutend mit Meer ist, hatten Sie bestimmt schon das Vergnügen, Produkte frisch aus dem Meer zu probieren! Zum Abschluss unserer Rezeptreihe für diesen August schlagen wir Ihnen vor, diese drei würzigen Rezepte auszuprobieren:

Makrelen mariniert mit frischem Kampot-Pfeffer in Salz

Makrelen mariniert mit frischem Kampot-Pfeffer in Salz

Für diese Zubereitung benötigen Sie mindestens 24 Stunden Marinade, also denken Sie daran, das Rezept am Vortag zu beginnen! Und was gibt es Schöneres, als das Gericht für Ihr Mittagessen schon fertig zu haben! Für das Rezept müssen Sie schöne, frische und steife Makrelen kaufen, sie von Ihrem Fischhändler ausnehmen und den Kopf abschneiden lassen. Bringen Sie in einem Topf reichlich Wasser zum Kochen und fügen Sie 3-4 Esslöffel Essig hinzu. Tauchen Sie die Makrelen einige Minuten unter und lassen Sie sie dann nacheinander abtropfen. Entfernen Sie die Haut, den braunen Mittelteil und nehmen Sie die Filets, indem Sie nach und nach die Gräten entfernen. Legen Sie die Makrelenfleischstücke in eine tiefe Schüssel. Für die Marinade: Pressen Sie den Saft einer Zitrone aus, nehmen Sie das Fruchtfleisch von 1 oder 2 Zitronen, fügen Sie Olivenöl, Gartenkräuter und zwei gehäufte Löffel frischen Kampot-Pfeffer mit Salz hinzu. Rühren Sie mehrmals um, damit sich die Marinade gleichmäßig verteilt. Passen Sie die Würze an und lassen Sie es sich schmecken!

Steinbutt mit Amchoor-Hollandaise

Steinbutt (oder anderer Plattfisch) mit Amchoor-Hollandaise

Der Steinbutt ist wirklich einer der schönsten Fische der Bretagne, kann aber leicht durch Saint-Pierre, Glattbutt, Heilbutt oder Kabeljau ersetzt werden. Er wird je nach Gewicht im Ofen gegart (200 °C für ca. 30 Minuten - Sie müssen ihn sehr genau beobachten, um ihn aus dem Ofen zu nehmen, wenn er gerade gar ist - das Fleisch muss sich gerade von der Gräte lösen). Für die köstliche Sauce Hollandaise, die dazu gereicht wird, bereiten Sie folgende Zutaten vor (je nach Anzahl der Gäste vervielfachen): 2 Eigelb und 2 Esslöffel lauwarmes Wasser sowie 100 g Butter mit Zimmertemperatur, die in kleine Stücke geschnitten wird. Erhitzen Sie die Eigelbe und das Wasser im Wasserbad unter ständigem Schlagen, bis eine sabayonartige Konsistenz erreicht ist. Vom Herd nehmen und nach und nach die Butterstücke unter ständigem Schlagen hinzufügen. Wenn die Sauce fertig ist, einen großzügigen Löffel Grünes Mangopulver, unseren Amchoor, dazugeben und gut verrühren. 

Carpaccio von der Goldbrasse mit Kaffir-Limettenrinden

Carpaccio von der Goldbrasse mit Kaffir-Limettenrinden 

An den heißesten Tagen lieben wir es, Fisch in einer rohen Variante zuzubereiten. Wählen Sie eine schöne Goldbrasse oder einen Wolfsbarsch und schneiden Sie ihn in kleine Stücke, nachdem Sie Haut und Gräten entfernt haben. Für die Sauce mischen Sie frischen Zitronensaft, natives Olivenöl extra, Fleur de Sel, weißen Kampot-Pfeffer sowie Kaffir-Limettenrinden. Passen Sie es nach Ihren Vorlieben an. Wir empfehlen Ihnen, die Kaffir-Limettenrinden mit auf den Tisch zu bringen, damit die Feinschmecker sie über ihr Carpaccio streuen können! Ein Hauch von Ingwersauce kann Ihr Carpaccio ebenfalls würzen.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Kombinationen aus Fisch und Gewürzen schmecken werden!

Entdecken Sie alle unsere anderen Rezepte auf dem Blog von La Plantation.

wird dir auch gefallen

Teilen diesen Inhalt

Eine Kommentar hinzufügen